Die Tschamberhöhle ist in der Winterpause

Die Saison für öffentliche Führungen für die Tschamberhöhle wurde Ende September beendet.

Gebuchte Gruppenführungen können allerdings noch bis Ende Oktober durchgeführt werden. Bitte beachten Sie dabei folgendes:

  • Gruppengröße maximal 20 Personen
  • Gebühr: 60€
  • Für Gruppenführungen bedarf es bei der Planung mindestens 1-2 Wochen Vorlaufzeit.
  • Anfrage über die Tourist Information per Mail: info@tourismus-rheinfelden.de oder über unser Kontaktformular

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

 

Sicher durch die Höhle

Corona-Pandemie: Es gelten die üblichen Hygiene-Regeln:
Händereinigung | Distanz |  Fernbleiben bei Symptomen oder Verdacht

Schutzhelm: Bringen Sie bitte einen eigenen Schutzhelm mit (Fahrradhelm, Freizeitsporthelm).

Kleidung: Bitte tragen Sie festsitzende Schuhe mit flachen Absätzen und eine strapazierfähige leichte Jacke, die auch mögliche leichte Verschmutzungen beim Streifen an den Höhlenwänden aushält.

Für folgende Personen ist der Höhlenbesuch nicht möglich:

  • Kinder unter 3 Jahre, auch keine Säuglinge in Kinderwagen, Buggys, Rückentragen o. ä.
  • Personen mit fehlender oder stark eingeschränkter Sehkraft
  • Personen, die auf Rollstuhl oder Gehhilfen jeglicher Art angewiesen sind
  • Personen unter Alkohol- oder Drogeneinfluss

Besucherordnung: Beachten Sie bitte zur eigenen Sicherheit die gültige Besucherordnung.

 

Abgeschlossene Baumaßnahmen an der Tschamberhöhle

Tschamberhöhle – Aufwertung des Besucherempfangs

Der Besucherempfang an der Tschamberhöhle wird modernisiert. In einem ersten Schritt werden die Sanitäranlagen an die Kanalisation und die öffentliche Trinkwasserversorgung angeschlossen. Die Detailplanung begann im Januar 2020.
Die Tiefbaumaßnahmen an der B34 erfolgten im April/Mai 2021. Der Abschluss der Maßnahme war im Juli 2021.

Planung und Bauleitung: dwd Ingenieur GmbH, D-79664 Wehr

Ausführende Firmen
Tiefbau Emrah-Bau GmbH, 64401 Groß-Bieberau
Hebeanlage Rütschlin-Pumpen, 79618 Rheinfelden (Baden
Elektro Elektro-Bär, 79618 Rheinfelden (Baden)
Sanitär Sanitär Trüby, 79618 Rheinfelden (Baden)

Finanzierung durch Fördermittel (Förderhinweis):
• Der Kanalisationsanschluss wird als kommunales Vorhaben zur Abwasserbeseitigung im ländlichen Raum (Ortsteil Karsau-Riedmatt) über die Abwasserabgabe gefördert.
• Der Anschluss an die Trinkwasserversorgung wird durch den Naturpark Südschwarzwald mit Unterstützung des Landes Baden-Württemberg, der Glücksspirale und der Europäischen Union (ELER) gefördert.

 

Leider sind externe Einbindungen ohne entsprechende Cookies Zustimmung nicht verfügbar. Cookie Einstellungen bearbeiten